Investition in Ferienwohnung - die Zinsen sind so niedrig wie nie - was ist zu beachten?


Der Boom im BnB Bereich hält an. Ferienwohnungen und Gästezimmer sind gefragt wie nie in deutsche Großstädte. Dazu sind die Zinsen bei Bankdarlehen so niedrig wie nie.

Anstatt sich eine Ferienwohnung an der Nordsee oder sonstige reine Feriengebiete zu kaufen, sollten Sie viel besser in eine möblierte Wohnung in deutsche Großstädte investieren. Denn hier haben Sie alle Vorteile:

- das ganze Jahr Gäste, statt nur Saisongeschäft
- einen garantierten Wiederverkaufswert, der höher liegt als Ihr Einstandspreis
- für Ihr Alter eine Immobilie mit allen Annehmlichkeiten der Großstadt, statt abgeschieden am Meer.





Was sollten Sie beachten - Markus Urban von urbanbnb erklärt die wichtigsten Punkte:

"Jeder Makler erzählt Ihnen immer Lage, Lage, Lage. Das stimmt nicht immer. Denn bei urbanbnb zählt nicht die beste Lage mitten in der Großstadt. Wichtig ist eine gute Anbindung an die öffentliche Verkehrsmittel. Denn unser Autofahren wird sich  verändern in den nächsten Jahren. Carsharing und Bus/Bahn wird das Auto in der Grosstadt ablösen. Daher schauen Sie beim Kauf, wo ist die nächste U-Bahn, die nächste Haltestelle und gibt es Platz für das Abstellen eines Fahrrads. Wenn möglich mit Steckdose für das Ebike. Ansonsten gibt es im BnB-Bereich keine schlechte Lagen oder ungünstige Wohnungen. Eine Nordostlage ist genauso gut wie eine Südwestlage. Denn einerseits, sind wir ehrlich, ist es oft zu heiss, um auf dem Balkon zu sitzen und anderseits sind unsere Gäste tagsüber beim Arbeiten und unterwegs."

Wie ist das mit der Gewerbeanmeldung?

Markus Urban:  "Handelt es sich lediglich um eine Wohnung, ist das eine reine private Vermögensverwaltung und muss nicht angemeldet werden. Auch bei kurzzeitiger Vermietung an Touristen, um beispielsweise idealerweise die Kosten des Kredits zu decken, ist das noch keine gewerbliche Tätigkeit. Erst wenn man mehr als 3 Wohnungen an plus die Verwaltung der Immobilien an Dritte abgibt und plus Rezeption etc. anbietet - dann ist das Gewerblich. Aber alle 3 Punkten müssen erst erfüllt werden, was 99,9% unserer Gastgeber nicht machen. Allerdings, auch das ist wichtig: Als Gewerbe kann sich das besser rechnen. Daher schon beim Kauf darauf achten, um zum Beispiel die MwSt. besser steuerlich zu berücksichtigen. Wenn dies in Frage kommt - dann am besten mit Ihrem Steuerberater vor Kauf durchrechnen."

Andere Anbieter bieten Fahrshuttle an - muss man das?

Markus Urban:  "Davor kann man nur warnen. Denn einerseits ist dabei nichts verdient zum Risiko, anderseits kann dies dazu führen, das man plötzlich ohne Not Pauschalreiseanbieter wird. Es gibt genügend Bus/Bahn, sodass jeder Gast zum Objekt selber anreisen kann.
Denn was passiert, wenn man als Gastgeber seinen Gast vom Flughafen abholt, in einen Unfall gerät und der Gast verletzt wird? Völlig unnötiges Risiko, deshalb weglassen. Generell sollte man keine Ausflüge für seine Gäste anbieten oder ein Verpflegungsprogramm. Dann fällt man unter das Pauschalreiserecht und wird haftbar gemacht bei finanziell anfallende Probleme.
Schlicht und einfach - eine Wohnung kaufen, schön möblieren und urbanbnb geben - fertig. Rest machen wir und bringen den Gast "fixundfertig" zum Einchecken.

Was braucht man für Versicherungen?

Markus Urban: "Man sollte sein Immobilieneigentum immer versichern plus sich vor berechtigen Schadenersatzansprüche der Mieter schützen. Das ist generell immer so, ob man unsere Art der Vermietung macht oder nicht. Daher empfehlen wir immer:  Wohngebäudeversicherung, Hausratversicherung, Grundbesitzer-Haftpflichtversicherung und Vermieterrechtschutzversicherung.


Generell ist eine Vermietung als Ferienwohnung, zumal in einer deutschen Großstadt, sehr gut geeignet, um den Kredit schnell zurück zu bezahlen und gleichzeitig notwendiges Geld für Reparaturen anzusparen.

Dazu steht Ihnen urbanbnb.de seit 1996 erfolgreich zu Seite. Die grösste und älteste BnB-Agentur in Stuttgart mit Angebote auch in Köln, Dresden, Berlin, Karlsruhe.

Markus Urban ist gelernter Bankkaufmann und hat nach seiner Lehre bei der Volksbank Filder lange Jahre erfolgreich als Immobilienmakler dort gearbeitet und sich laufend fortgebildet. Noch heute ist er geschäftlich und freundschaftlich mit der Volksbank Filder eG (früher Sielminger Bank eG) verbunden.

Weitere Infos unter www.urbanbnb.de