neu übernachten in Berlin - die ideale Ferienwohnung für Ihr Wohnen auf Zeit Nähe Zentrum

Günstige Ferienwohnungen sind in Berlin rar geworden - wir von urbanbnb, die Experten für Wohnen auf Zeit, haben immer gute Übernachtungsmöglichkeiten für Ihren Besuch in Berlin.
Zum Beispiel ganz neu dabei:


Die Unterkunft

Im schönen Stadtteil Lichtenberg bieten wir Ihnen hier eine komplett ausgestattete und löffelfertige 2-Zimmerwohnung. Mit TV (Kabel) und auch Wlan-Internet (gegen kleine Gebühr dazubuchbar). Die Küche hat auch einen Geschirrspüler und Backofen. Auch eine Waschmaschine (im Preis enthalten) ist in der Küche vorhanden. Von der Küche können Sie auf den Balkon gehen. Ein Essplatz mit ausziehbaren Tisch kann auch als Arbeitsplatz verwendet werden. Im Schlafzimmer ist ein 160x200 cm grosses Doppelbett. Das Bad ist mit Wanne und Dusche ausgestattet.
Die Wohnung befindet sich im 3. Obergeschoss ohne Nachbarn darüber. Ein grosser grüner Innenhof ist vorhanden und die Lage ist ruhig. Trotzdem können Sie zu Fuss alles erreichen von U/S-Bahnhof, Lebensmittelläden, Shopping und Ausgehen.
Lichtenberg. Im Nordosten Berlins gelegen, blickt Lichtenberg auf eine 700jährige bewegte und bewegende Geschichte zurück, die vielerorts ihre Spuren hinterlassen hat. Sie sind eingeladen, diesen Spuren zu folgen. Dabei werden Sie einen Berliner Bezirk kennenlernen, der Vielfältiges zu bieten hat – oft auch unerwartete Gegensätze: Mittelalterliche Dorfkerne und malerische Feldlandschaften neben modernen Plattenbauten aus den 1970er und 80er Jahren, großstädtische Neubausiedlungen neben Altbauquartieren und Villensiedlungen, Natur pur und quirliges Großstadtleben. Vielleicht sind die touristischen Höhepunkte in Lichtenberg nicht so zahlreich zu finden wie im Zentrum Berlins. Manchmal sind sie auch erst auf den „zweiten Blick“ zu entdecken. Aber es lohnt sich allemal, sich nach dem Besuch der Berliner „Highlights“ auf Entdeckertour durch Lichtenberg zu begeben, das sich über 13 Kilometer von der Landesgrenze zu Brandenburg im Norden bis nach Karlshorst im Süden und Rummelsburg nahe der Berliner City erstreckt.
Mit dem 1695 erbauten Schloss Friedrichsfelde lernen Sie eine der eindrucksvollsten barocken Schlossanlagen Berlins kennen. Auf der 1821 von Peter Joseph Lenné entworfenen Gartenanlage entstand 1955 der Tierpark Berlin-Friedrichsfelde, Europas größter Landschaftstiergarten. Die Victoriastadt versetzt Sie zurück in das Berlin der Gründerzeit. Hier hat das Museum Lichtenberg seinen Sitz. Die Taborkirche aus dem 13.Jahrhundert in Alt-Hohenschönhausen ist eine der ältesten und schönsten Dorfkirchen in Berlin. Dem Klang der ältesten Orgel Berlins, der Amalien-Orgel, können Sie in der Kirche Zurfrohen Botschaft lauschen. Das 1932 vom berühmten Architekten als Landhaus der Familie Lemke entworfene und heute öffentlich zugängliche Mies-van-der-Rohe-Haus erwartet Sie mit Ausstellungen moderner Kunst. In Lichtenberg wird Zeitgeschichte lebendig: Auf dem als Park angelegten Friedhof Friedrichsfelde und der Gedenkstätte der Sozialisten haben viele Prominente des 20.Jahrhunderts und führende Vertreter der Arbeiterbewegung ihre letzte Ruhe gefunden. Das Deutsch-Russische Museum Karlshorst ist der Ort der Kapitulation der deutschen Wehrmacht und hält die Erinnerung an den 2. Weltkrieg wach. Einblicke in politische Verfolgung in der DDR geben Ihnen die Gedenkstätte Hohenschönhausen und das Stasimuseum. Ein in Deutschland einmaliges technisches Denkmal, das Museum Kesselhaus Herzberge, bietet Ihnen einen Überblick über 100 Jahre Heiztechnik am originalen Einsatzort. Das Deutsche Fußballmuseum Berlin präsentiert den deutschen Fußball mit seinen internationalen Erfolgen in einer einmaligen Exposition. Viel Grün lädt Sie ein, vom Lärm der Großstadt abzuschalten: Die Barnimer Feldmark mit ihren weitläufigen Rad- und Wanderwegen, der Gutspark und die Dorfkate Falkenberg, die Naturschutzstation Malchow mit den Störchen sowie die Lichtenberger „Küste“ an der Rummelsburger Bucht. Ein Palast für Tiere ist das Tierheim Falkenberg – das größte und modernste Tierheim Europas. Auch kulturell bietet der Bezirk wahre Schätze: Das Theater an der Parkaue ist als größtes Staatstheater für junge Menschen in Deutschland weit über Berlin hinaus bekannt. Die Max-Taut-Aula, ein Meisterwerk der Architektur der Moderne, nimmt heute wieder ihren Platz als kulturelles Zentrum ein. Das Sportforum Berlin in Hohenschönhausen ist Europas größtes Sport- und Trainingszentrum. Auf dem Gelände sind Freizeit und Leistungssportler und der leistungsstärkste Olympiastützpunkt Deutschlands beheimatet. Das Strandbad Orankesee ist beliebt bei Sommer- und Winterbadenden. Jährlich über 40 Trabrenntage, die Deutsch-Russischen Festtage, Kamel- und Kampfwagenrennen sowie Open-Air-Konzerte laden in den Pferdesportpark Karlshorst ein. Adrenalin pur bietet Ihnen der Hochseilgarten am Rummelsburger See.
Infrastrukturell ist dieser Teil Berlins sehr gut erschlossen. Über den Bahnhof Frankfurter Allee erreicht man mit der U-Bahn-Linie U 5, die aus Hönow am östlichen Rand Berlins kommt, in zehn Minuten den Alexanderplatz. Der Bahnhof Lichtenberg verbindet das Viertel mit der bundesdeutschen Fernbahn, der U 5 und den S-Bahn-Linien S 5, S 7 und S 75. Diese verkehren von den nordöstlich gelegenen Stadtteilen Ahrensfelde bzw. Wartenberg quer durch Berlin bis nach Potsdam. Auch der S-Bahn-Knotenpunkt Ostkreuz grenzt direkt an Lichtenberg.
Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass Lichtenberg vor allem wegen der optimalen Verkehrsanbindung, der nahegelegenen Spree, der guten Einkaufsmöglichkeiten und den großzügigen Grünflächen eine interessante Wohngegend ist.
Sie können gut und kostenlos auf der Strasse vor dem Haus parken. Der Fussweg zu S+U-Bahnhof Frankfurter Allee (S41, S42, S8, S85 und S9 und U5) ist nur 6 Minuten. Zu Tramhaltestelle sogar nur 3 Minuten. 9 Minuten Fahrt mit der U-Bahn zum Alexanderplatz.
Zum Flughafen Berlin-Tegel Fahrzeit cirka 35 Minuten, mit einmal umsteigen. Vom Flughafen Berlin-Schönefeld mit der S9 direkt zur Frankfurter Alle, cirka 40 Minuten.
Bis zur HTW Berlin fahren Sie 15 Minuten mit der U5 und der Tram 27.
Das Szeneviertel in Friedrichshain, am Boxhagener Platz und in der Simon-Dach-Straße, sind zu Fuß leicht zu erreichen. Es erwartet Sie eine Vielzahl von Kneipen, Restaurants und Bars.