Steuertipps für möblierten Wohnraum - Bed Breakfast - www.urbanbnb.de

Steuertipp für unsere Gastgeber:

Möbel
Wer eine möblierte Wohnung vermietet, kann die Kosten für die Möbel von der Steuer absetzen. Dabei gilt allerdings folgendes: Gegenstände, die für die vermietete Wohnung gekauft werden, und weniger als 410 Euro kosten, können noch im gleichen Jahr komplett von der Steuer abgesetzt werden. Gegenstände, deren Wert diesen Betrag übersteigen, müssen über mehrere Jahre hinweg abgesetzt werden. Tabellen, die darüber informieren, welche Gegenstände wie lange abgesetzt werden müssen, gibt es beim Bundesfinanzministerium. Kauft ein Eigentümer beispielsweise für seine Mietwohnung eine hochwertige Einbauküche, die über zehn Jahre abgeschrieben werden muss, muss er folgendermaßen vorgehen: Der Gesamtpreis der Küche wird durch zehn geteilt. Die Summe, die dabei herauskommt, darf nun zehn Jahre lang jedes Mal bei der Steuererklärung angegeben werden.
Fahrtkosten
Fahrten, die Vermieter im Zusammenhang mit ihrer vermieteten Wohnung machen, können Vermieter als Reisekosten von der Steuer absetzen. Im Regelfall mit einer Pauschale von 0,30 Euro pro gefahrenem Kilometer als Werbungskosten
Bürokosten
Vermieter, die sich komplett selbst um Verwaltung ihrer Immobilie kümmern, können Bürokosten geltend machen. Dazu zählen beispielweise Kosten für Telefon oder Schreibbedarf.
Restaurant
Mit einem Stammgast von uns geht man als Vermieter mal essen. Die Kosten dafür absetzbar.
Reinigungsutensilien:
Da meistens unter 410 Euro - sofort voll absetzbar
Es lohnt sich die Quittung aufzuheben :-)
Bei Fragen einfach Kontakt aufnehmen.

Beste Grüsse
kind regards

Markus Urban

Ausgeschlafen günstig
Die clevere Art der Übernachtung


Urbanbnb | Bahnweg 2b | CH 8598 Bottighofen

Inhaber Markus Urban | UID: CHE-114.828.537

Hotline Deutschland: 0211 / 436 911 53
für Anrufer aus sonstigen Ländern: +49 211 / 436 911 53

www.urbanbnb.de | info@urbanbnb.de

Kommentare